Ein reguliertes Nervensystem erhöht die Schlafqualität und fördert die physische und psychische Belastbarkeit.

Nervosität, Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden können auf ein Ungleichgewicht im vegetativen Nervensystem hinweisen. Ziel der Craniosacral Therapie ist es, eine Balance zwischen Sympathikus und Parasympathikus zu schaffen.

Das Nervensystem kann aus verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet werden:

Funktionell gesehen:

  • Willkürliches Nervensystem: Es regelt die Funktionen des Körpers, die dem bewussten Willen unterliegen und stellt die Beziehung zur Umwelt her.

  • Unwillkürliches Nervensystem (vegetatives oder autonomes NS): Es stimmt die Tätigkeit der inneren Organe aufeinander ab und ist nicht unserem Willen unterworfen. Die Steuerung erfolgt über den Sympathikus und Parasympathikus.
    Zentren Sympathikus: Ursprungskette vom 8. Hals- bis 3. Lendenwirbelsegment.
    Zentren Parasympathikus: Ursprungskette liegt im Hirnstamm und Kreuzbeinbereich des Rückenmarks.